TSG Fechenheim 1860 - Sport in Ihrer Nähe!

Sie befinden sich auf: Archiv > 2021

Jahresende 2021

Zum Seitenanfang

Spende der VONOVIA

TSG Fechenheim 1860 e.V. sagt danke zur Spende der VONOVIA!

 

Die TSG – Turnkinder machten schon ihre Übungen auf ihnen, den neuen Weichmatten, zum Zeitpunkt der offiziellen Geldübergabe von Frau Hammen (VONOVIA) an Dieter Haupt und Kai Gäbler, dem Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der TSG Fechenheim. Dem Coronavirus geschuldet, mit Abstand.

 

Dank der Spende der VONOVIA in Höhe von € 1000,-- konnten die alten Weichmatten bei der TSG Fechenheim gegen neue ausgetauscht werden. Die Turnkinder sagen danke VONOVIA.

 

Natürlich auch der Vorstand der TSG Fechenheim 1860 e.V.

 

Dieter Schönwies

 

Zum Seitenanfang

10 jähriges Bestehen Frankfurter-Netzwerk Aktiv-bis-100

Klicken Sie hier, um das Bild vergrössert anzuzeigen

Aktiv-bis-100 feiert 10-jähriges Bestehen in der TSG

 

Begonnen hatte alles im September 2011. Die Projektleiterin des DTB, stellte das Frankfurter Pilotprojekt in Fechenheim vor. Absicht ältere, auch inaktive, Bürger darin zu fördern durch (Sport)-Training ihr eigenständiges Leben zu erhalten und auch zu verbessern. Sowie der Vereinsamung vorzubeugen.  Bis dahin schlecht vorstellbar, dass Menschen mit Gehilfen bis zum Rolator, ja sogar mit Rollstuhl, zu ihrer Sportstunde in die Turnhalle der TSG Fechenheim kommen. Seit dem Normalität. Für jeden gibt es etwas in der richtigen Schwierigkeitsstufe.

 

Einen Monat später  wurde es in Fechenheim Nord um eine Gruppe in der Altenwohnanlage Am Roten Graben erweitert. Leider steht dort kein Raum mehr zur Verfügung. Die TSG Fechenheim sucht einen geeigneten Raum. Das wird aber durch die Pandemie noch behindert.

 

Doris Blümel war sofort und ist auch heute noch für dieses Projekt Feuer und Flamme. Ein Monat nach dem ersten Treffen mit dem DTB in Fechenheim war es dann soweit. Am 24.10.2011 gehörte die TSG Fechenheim mit ihrer ersten Sportstunde „Aktiv-bis-100“ zu den ersten vier Frankfurter Turn- und Sportvereinen, die anfingen das Netzwerk „Aktiv-bis-100“ über Frankfurt zu flechten. In Folge gab es mehr als 25 „Aktiv-bis-100“- Gruppen in vielen Stadtteilen. Viele Gruppen hatte Doris bei der Gründungsphase unterstützt. Häufig war sie auch engagiert für die  Aktionswochen „Älter werden in Frankfurt“. Besucher im Seniorenalter wurden zum Mitmachen animiert. Sie hatten dann ihren Spaß bei „Aktiv-bis-100“ in den Aktionswochen. Inzwischen, durch Weiterbildungen  „Bewegungstrainerin für Hochaltrige“ und „DTB – Kursleiterin für Menschen mit Demenz bewegen“ lizenziert, ist Doris auch Demenzpartner der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und in dem aktuellen DTB-Projekt  „Sport bewegt Menschen mit Demenz“ engagiert.

 

Einer der Höhepunkte in Fechenheim war zum einen der Besuch einer Delegation vom Gesundheitsamt Amsterdam mit dem Gesundheitsamt Frankfurt. Die sich einen Vormittag informierten. Nur zuschauen war auch für sie nicht drin. Sie durften im Stuhlkreis mitmachen.

In der Presse war als Überschrift zu lesen „Aktiv bis 100 als Exportmodell“.

 

 

 

Der andere Höhepunkt war das Fotoshooting mit dem bekannten Fotograf Karsten Tormaehlen und seiner Crew im Jahr 2014. Gesprächsstoff für Wochen. Geschminkt vom Schminkteam. Von der Crew eingekleidet.  Alles mehr als taghell ausgeleuchtet. Einzelaufnahmen vor einer speziellen Wand. Gefühlte 50 Mal dieselbe Pose einnehmen. Ein Fotografenteam, das es während der „normalen“ Turnstunde fast 1000 Mal klicken lies. Für die DOSB-Fotoausstellung „2730 bewegte Jahre in 16 Bildern“ waren es dann 16 Bilder die durch ganz Deutschland reisten aus vielen Fotoshootings. Leider dann kein Foto von der „Aktiv-bis-100“-Gruppe in Fechenheim. Aber einmal nicht nur live zu erleben wie das zugeht sondern Bestandteil dieses Geschehens zu sein,  blieb in Erinnerung.

 

Das Gesamtprojekt in Frankfurt, inzwischen netzwerkgesteuert durch den Turngau Frankfurt, wurde bundesweit anerkannt. Nationalen Einladungen nach Berlin und München wurde gefolgt. Der Beitrag mit Vortrag und Praxis beim Deutschen Seniorentag 2015 füllte den Saal auf dem Messegelände. Neugier bei Entscheidungsträgern aus den Niederlanden und auch in der Schweiz. Gesamteuropäisch kam es zur Geltung bei der „Active Age Conference Frankfurt 2014“, die viele europäische Fachteilnehmer zählte.

Ja, die  Fechenheimer Gruppe ist stolz seit 10 Jahren dazuzugehören und ein Gründungsverein von „Aktiv-bis-100“ zu sein. Ebenso, dass sie schon im zweiten Jahr Bestandteil von „BeActive Frankfurt, der europäischen Woche des Sports, war.

 

Einige Plätze sind in der jeden Montag von 9 – 10 Uhr in der TSG Halle, Frankfurt-Fechenheim, Pfortenstraße 55 trainierenden Gruppe noch frei. Der dort z. Zt. älteste aktive Teilnehmer wurde im Jahr 1934 geboren. Die dort z.Zt. älteste aktive Teilnehmerin 1936. Die jüngste Teilnehmerin zählt noch keine 60 Jahre. Für den Monat November gilt das Angebot „1 Monat kostenlos ausprobieren“. Auch aus den mit Corona verbundenen Hygienevorschriften (alle Teilnehmer erfüllen 2G) ist es erforderlich vorher mit der Leiterin Doris Blümel, Tel. 069422828 in Verbindung zu treten.

 

D. Schönwies

Zum Seitenanfang

Gauturntag 2021

Der Turngau Frankfurt hatte die Delegierten seiner 77 Mitgliedsvereine, die über 60.000 Mitglieder repräsentieren zum Gauturntag zur TSG Fechenheim eingeladen. Von der notwendigen Eingangskontrolle bis zur Bewirtung der Gäste lag alles in Händen einiger fleißiger Hände der TSG Fechenheim.

Nach der Begrüßen der Gäste  durch den TSG – Fechenheim – Vorsitzenden Dieter Haupt forderten die protokollgemäßen Punkte, gemäß der Tagungsordnung, die Konzentration der Vereinsvertreter*innen für die nächsten zweieinhalb Stunden.  

Als Gast konnte ebenfalls der für den Turngau Frankfurt zuständigen Regionalreferenten des Hessischen Turnverbandes (HTV) Sören Meißner begrüßt werden. Außer die Grußworte des HTV zu überbringen, referierte er zu den Aufgabe der neu ins Leben gerufenen Regionalreferenten des HTV und bot seine Hilfestellung  bei Schwierigkeiten und Problemen an.

Es ist Brauch, dass der gastgebende Verein bis zum nächsten Gauturntag die wertvolle Turngaufahne vom Veranstalter des letzten Jahres übernimmt. Die Übergabe vom Turnverein Eschersheim durch Inge Cromm erfolgte an Dieter Haupt und Kai Gäbler. Die TSG Fechenheim hat nun nicht nur die Verantwortung für das gute Stück. Sie kann sie nun auch repräsentativ einsetzen, bevor sie im nächsten Jahr an den Gastgeber des Gauturntages 2022, den TV Sindlingen, weitergereicht wird.

Dieter Schönwies

 

 

 

Zum Seitenanfang

Bericht zur Mitgliederversammlung 2021

Aus der Jahresmitgliederversammlung der TSG

Dirk Hagemann mit Standing Ovation in den Vorstandsruhestand verabschiedet

 

Bereits im Frühjahr 2020 coronabedingt nicht möglich, dann noch mehrfach verschoben, die TSG Mitgliederversammlungen 2019 und 2020. Aber die Vereinsführung legte Wert auf eine Mitgliederversammlung in Präsenz. Mitglieder auszuschließen, da sie die technischen oder andere Voraussetzungen für eine Onlineveranstaltung nicht haben, kam für sie nicht in Frage.

 

Nun also endlich live, im großen TSG-Saal. Etwas ungewohnt und beschwerlich. Einlass nur mit  Impf- oder Negativnachweis. Sitzen mit Mindestabstand und die ganze Zeit mit Maske.

 

Trotzdem hätte der Saal nicht wesentlich mehr Teilnehmer zugelassen, so zahlreich waren die Mitglieder der Einladung gefolgt. Der stellvertretende Vorsitzende Kai Gäbler führte durch die Versammlung.

 

Als Gast Frau Horcher von der Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V. Sie stellte diese so wichtige Einrichtung für Behinderte in Frankfurt vor. Beabsichtigt war, in die Satzung zu verankern, dass das Vermögen der TSG Fechenheim im Falle einer (nicht anstehenden) Vereinsauflösung zu übertragen. In diesem Jahr scheiterte beim notwendigen Mitgliederentscheid  zur entsprechenden Satzungsänderung die positive Entscheidung daran, dass eine verpflichtende Verwendung im Stadtteil Fechenheim nicht möglich war, auf die von den anwesenden Mitgliedern jedoch großen Wert gelegt wurde.

 

Ehrung für besondere Verdienste

Früh angesiedelt in der Tagungsordnung die Ehrungen. Der begehrte Ringelstetter-Pokal für herausragende Verdienste ging dieses Mal an kein Vereinsmitglied, sondern an Rechtsanwalt Peter Geißler, der zwar kein TSG-Mitglied ist, aber den Verein in ihrem jahrelangen Bemühen um ein beidseitiges Einvernehmen zum nun verlängerten Erbbauvertrag  mit der ABG Frankfurt Holding mit viel Fachverstand, uneigennützig und tatkräftig unterstützt hat. Nicht nur für die TSG Fechenheim allein, sondern zu Gunsten aller Fechenheimer Vereine, die die TSG-Halle für ihre Veranstaltungen nutzen. Ohne die TSG - Halle gäbe es keine Fechenheimer Veranstaltungshalle mit Bühne und allem Dazugehörigen in Fechenheim Süd.

 

Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

 

Für 25 Jahre:

Für 50 Jahre:

Für 75 Jahre:

* Marianne Henneböle

* Irma Axt

* Wilma Altpass

* Peter Höflich

* Norbert Geppert

* Klaus Meissner

* Sylvia Keil

* Elke Lück

* Ursula Pfender

* Ilse Lang

* Arlette Mann

* Gudrun Werner

* Heinrich Weissleder

* Inge Petri

 

 

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:

 

In Verbindung mit ihrer 75-jährigen Mitgliedschaft:

* Wilma Altpass

* Ursula Pfender

* Klaus Meissner

 

Wegen besonderer Verdienste:

* Doris Henkel

 

Anmerkung: Die Jubilarin Gudrun Werner ist bereits im Besitz der Ehrenmitgliedschaft auf Grund ihrer Verdienste.

 

Die notwendigen Vorstandsberichte zum TSG-Geschehen der Jahre 2019 + 2020 lieferte Dirk Hagemann souverän und locker, auch unter Einbeziehung der durch Corona bedingten verminderten Mitgliedszahlen. Aus seinen Ausführungen im Vergleich von 2019 zu 2020, speziell dem vereinsinternen als auch vereinsübergreifenden Geschehen war zu entnehmen, wie wichtig die TSG Fechenheim für ihren Stadtteil ist. Genannt seien stellvertretend die bisher 34-mal stattgefundenen „jährlichen“ TSG-Volksradfahren, davon 9-mal als „Rund um den Bierhannes“, die nicht nur Fechenheimer zum Teilnehmen verleiten.

 

Die Finanzberichte und Planung für das 2021 folgten. Der Verein steht auf gesunden Füßen! Sofern die notwendigen Klärungen mit der Stadt Frankfurt bzw. der ABG Frankfurt Holding endlich möglich sind, können die für die neue Geschäftsstelle eingeplanten 50.000 € aus eigenen Mitteln eingesetzt werden.

 

Nach dem Bericht der Revisoren und der Entlastung des Vorstandes für 2019 + 2020 standen die Neuwahlen an.

 

Dirk Hagemann wollte die TSG-Führung nach 11 Jahren weiterreichen. In den Vorstandsruhestand treten aber doch noch einige Zeit, ohne Amt, mitwirken. Folge, die in der Titelzeile angeführte Standing Ovation für diese 11 Jahre und seine Absicht. Nicht immer einfach, manchmal sehr arbeitsintensiv und zum Schluss mit stark verminderter Vorstandsmannschaft  in Coronazeiten, blickt er zurück auf die lange Zeit als Vorsitzender.

 

 

 

 

Dieter Haupt, früher bereits im TSG-Vorstand tätig, bewarb sich um die TSG-Führung für die nächsten 3 Jahre. Wurde gewählt und präsentierte seine komplette Wunsch – TSG -Vorstandsmannschaft. Die auf seine Vorschläge hin auch in die Ämter gewählt wurden. Alle Positionen besetzt, selbst bis zu den lt. Satzung bisher vorgesehenen, 3 Beisitzern. Dabei auch Vereinsmitglieder mit TSG-Vorstandserfahrungen aus weiter zurückliegenden Jahren aber auch Newcomer, die in der inzwischen stattgefundenen 1. Vorstandsitzung neue Akzente setzten.

 

Der neue Vorstand der TSG Fechenheim 1860 e.V.

 

Vorsitzender *

Klaus-Dieter Haupt

Stellvertretender Vorsitzender *

Kai Gäbler

Kassenwartin *

Gabi Biehl

Ressortleiterin Sport

Janina Menger

Ressortleiterin Kinder- und Jugendsport

Sarah Biehl

Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit

Dieter Schönwies

Beisitzerin

Petula Forsthofer

Beisitzerin

Lieselotte Bittel

Beisitzer

Gerd Göbel

 

*

Bilden den geschäftsführenden Vorstand

 

 

Mit in der TSG – Boot – Steuerung sind die von den Abteilungen gewählten Abteilungsleiter*innen

 

Doris Blümel

Gesundheitssport

Kai Gäbler °

Ballsportarten

Dieter Haupt°

Radtouristik

Doris Henkel

Asiatische Sportarten

Beate Krug

Tanzsport & Modern Dance

Inge Löchner

Trendsport & Aerobic

Arlette Mann

Turnen & Kinderturnen

Jürgen Richter

Leichtathletik & Laufen

Gudrun Werner

Gymnastik

° = Doppelfunktion

 

Meist im Hintergrund, aber für die Rädchen, die sich möglichst reibungslos drehen sollen, wichtig:

 

Sylvia Beise

Mitgliederverwaltung

Sigrid Traud

Leiterin der Geschäftsstelle

 

 

Good Luck  TSG Fechenheim 1860 e.V..

 

Dieter Schönwies

 

Zum Seitenanfang

Vereinsfest "Sommer-Sterne"

Am 11.09. vom 12.00 bis 21.00 Uhr findet auf der Bezirkssportanlage das Vereinsfest "Sommer-Sterne" statt.

Vier Fechenheimer Vereine

  • Spielvereinigung 03 Fechenheim
  • TSG Fechenheim 1860
  • Schützenverein Fechenheim
  • Freiwillige Feuerwehr Fechenheim

bieten Ihnen einen Tag lang Sport und Unterhaltung. Besuchen Sie uns und freuen sich auf ein abwechselungsreiches Programm. 

  • Balli di Gruppo
  • Capoeira
  • Fußballspiele der Jugendmannschaften
  • Gegrilltes
  • Getränke
  • Glückrad
  • Jumping
  • Kaffee & Kuchen
  • Kindersport
  • Lasergewehr-Schießen
  • Live Musik
  • Torwandschießen
  • Wasserspiele

image544607.png (566×800)

Zum Seitenanfang

Sommer im Fechenheimer Süden

Vom 19.07. bis 27.08. an gibt es in Fechenheim ein Ferienprogramm.

Täglich gibt es verschiedene Angebote.
Unter der Koordination des Quartiersmanagement Fechenheim ist ein buntes Programm entstanden, an dem sich verschiedene Einrichtungen aus Fechenheim beteiligen, darunter auch wir.

Details können Sie den Flyer (Download hier) entnehmen,

Zum Seitenanfang

Angebote während Corona

Zum Seitenanfang

Übungen für Zuhause

Für Zuhause finden Sie hier ein paar unterschiedliche Aufgaben, die Sie ganz einfach machen können.

Es gibt

  • Dehn- und Kräftigungsübungen für Jugendliche (von Sarah)
  • Aktivitäten zur alltäglichen Anwendung für Ältere (von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)
  • verschiedene Rätsel (vom Sportkreis Frankfurt)

Hier die Links zum Download:

Zum Seitenanfang

Online Training mit Thomas Eggert

Montag von 19:00-20:30 Uhr

gibt es Fitnessboxen

Es ist ganz einfach!

Jeder der ein Smartphone, Laptop, Computer oder Tablett hat kann mitmachen.

Wer teilnehmen mag, muss sich nur Zoom runterladen. Das ist kostenfrei.

Danach "am Meeting teilnehmen" und den Meeting-Code eingeben. Er lautet: 959 812 7228

Viel Spaß beim Training und bleibt gesund.

Zum Seitenanfang

Wir suchen Unterstützung

Um den Verein auch die kommenden Jahre am Laufen zu halten, brauchen wir viele ehrenamtlich helfende Hände.

Die Plakate zeigen Ihnen, wo uns der Schuh am meisten drückt.

Wenn Sie Zeit und Lust haben uns zu helfen, wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Ihre TSG Fechenheim 1860

Zum Seitenanfang