TSG Fechenheim 1860 - Sport in Ihrer Nähe!

Sie befinden sich auf: Abteilungen > Tanzsport & Modern Dance

Tanzsport & Modern Dance

Abteilungsleiter: Beate Krug
E-Mail: tanzsport(at)tsg-fechenheim.de

Unsere Angebote

Sportangebot drucken

Zum Seitenanfang

Abteilungsinformationen

Unsere Abteilung wurde 1982 gegründet und besteht derzeit aus zwei Gruppen                                     
mit 33 Mitgliedern. Bei der Breitentanzsportgruppe liegt das Schwergewicht bei Standard-, Latein-, aber auch bei Mode- und Partytänzen.

Seit 2011 haben wir unser Angebot mit Line-Dance erweitert. Hier können Einzelpersonen, unabhängig von Geschlecht und Alter, in Reihe und Linie, vor-oder nebeneinander, nach Country-Musik tanzen.

Unsere Ziele:

Wir möchten noch weitere vornehmlich jüngere Tänzerinnen und Tänzer und solche, die es werden wollen für den Tanzsport gewinnen, aber natürlich sind bei uns tanzsportbegeisterte Mitmenschen jeden Alters willkommen.

Wir pflegen ein freundliches und fröhliches Miteinander, unabhängig von Nationalität, Religion oder Alter sowie ein Mitwirken an der Belebung und die Schaffung von Möglichkeiten der Begegnung im Stadtteil Fechenheim.

Wir bieten eine hervorragende Infrastruktur: Großer Parkplatz am Haus, auf den neuesten Stand ausgebildeten Trainer und optimale Trainingsräume.

Doch beschäftigen wir uns nicht nur mit Tanzen, wie die bisher feststehenden Termine des Jahres 2019 verdeutlichen.

22.01.2019 : Neujahrsessen
Bauernstube

Bericht

21.02.2019 : Faschingstraining
Saal 1

Bericht und Fotos

28.04.2019 : Tanzkaffee
Saal 2

Bericht und Fotos

29.06.2019 : Sommergrillen

Bericht und Fotos

13.09.2019 : Wochenendausflug

Bericht und Fotos

27.10.2019 : Tanzkaffee
Saal 1
23.11.2019 : Weihnachtsfeier
Zum Seitenanfang

Neujahrsessen

Neujahrsessen in der Bauernstube

So kann das Jahr beginnen! 23 Tanzsportler trafen sich am 22.01.2019 zu einem zünftigen Leberkäse-Essen in der Bauernstube.

Die Organisation lag in den bewährten Händen von Beate Krug, ebenso die Bereitstellung und Zubereitung des Leberkäses. Die Kartoffelsalate, Rote Beete Salat und weitere schmackhafte Köstlichkeiten kamen von den Damen der Tanzsportabteilung. So hatte jeder seinen Anteil an der schönen Zusammenkunft. Die Getränke wurden selbst mitgebracht. Zur Überraschung gab es noch für jeden ein Glas Sekt, den Beate zu ihrem Geburtstag spendierte.

So stellte sich schnell eine lebhafte Unterhaltung ein, wobei die Lautstärke auch mal etwas zunahm. Diese gute Stimmung wurde durch den Alarm des Brandmelders plötzlich unterbrochen. Wie wir bald erfuhren, hatten Jugendliche in mehreren Räumen Pfefferspray versprüht und den Brandmeldealarm ausgelöst. Im Spiegelsaal konnte das Training wegen der starken Augenreizung nicht stattfinden.

Zum Glück waren wir nicht betroffen und schon stellte sich die lockere Stimmung wieder ein. Trotz allem ein sehr schöner Abend, der uns gut gefallen hat.

Karin Heilmann

Zum Seitenanfang

Faschingstraining der Tanzsportler





17 Tanzsportler trafen sich am 21.2.2019 um 19.11 Uhr zum Faschingstraining. Der Beginn konnte nicht besser sein, da Laura und Brigitte zu ihrem runden Geburtstag je ein Glas Sekt für alle spendierten.

Sehr lustig ging es dann zu. Fast jeder hatte sich entsprechend närrisch gekleidet. Viele Kleinigkeiten zum knabbern sowie Getränke hatte jeder mitgebracht und so fehlte es an nichts. Ein humorvolles Gedicht wurde von Beate vorgetragen und es stellte sich eine ausgelassene Stimmung - wie schon lange nicht - ein.

Auch die Line-Dancer waren wieder einmal sehr aktiv und zeigten viele Tänze ihres umfangreichen Programms. Es wurde geschunkelt, gesungen und gelacht. Man merkte nicht, wie schnell doch die Zeit verging. Gegen 21.30 Uhr war allgemeine Aufbruchstimmung und ein sehr schöner Abend ging zu Ende.

Karin Heilmann

Zum Seitenanfang

Tanznachmittag der Tanzsportler



Am 28.04.2019 trafen sich 21 Tanzsportler - inkl. des Übungsleiters der Line-Dancer Herrn Günther - zu ihrem Tanznachmittag.

Diesmal im kleinen Saal 1, da die Line-Dancer mit 17 Personen eindeutig die Mehrzahl stellten und hier auch genügend Platz zum Tanzen vorhanden ist. Unter den 17 Personen waren 9 Gäste einer anderen Line-Dance Gruppe, die ebenfalls von Herrn Günther trainiert werden.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Beate Krug nahmen Alle an den schön dekorierten Tischen Platz und es wurden erst einmal die allgemeinen Neuigkeiten ausgetauscht. Viele hatten Kuchen oder andere Leckereien mitgebracht, so dass man sich für die kommenden Tätigkeiten stärken konnte. Danach ging es dann richtig los.

Unter der Anleitung von Herrn Günther waren die 17 Line-Dancer mit Elan dabei. Nach einiger Zeit machten sich die Anstrengungen bei manchen bemerkbar und zur Kühlung der erhitzten Körper wurden zwei Fenster geöffnet.

Mit viel Spaß und Freude waren Alle dabei und es wurde ein recht schöner Tanznachmittag.

Karin Heilmann

Zum Seitenanfang

Sommerfest der Tanzsportler





War das ein wunderschöner Grillnachmittag.

21 Tanzsportler fanden sich am 29.06.2019 ein und konnten bei super Wetter einen gelungenen Grillnachmittag verbringen.

Im Schatten einiger Bäume wurden Tische und Bänke platziert und so stellte sich ein richtiges Naturgefühl ein. Schon bald wurden rege Gespräche geführt, sogar ein Geburtstagskind war  anwesend. Mit "Hoch soll er leben" und dem traditionellen Trinkspruch der Tänzer wurde auf Hermanns Geburtstag angestoßen.

Danach war unser Grillmeister Harald gefragt, der dann Steaks und Bratwürste zubereitete. Jeder bediente sich an den mitgebrachten Salaten und es kehrte eine vorübergehende Ruhe ein. Nachdem sich Alle gestärkt hatten, konnte man einen Rundgang durch das Gartengelände machen und sehr schöne Blumen fotografieren.

Bei allgemeiner lebhafter Unterhaltung ging ein schöner Abend zu Ende.

Einfach Klasse unser Grillfest.

Karin Heilmann

Zum Seitenanfang

Wochenendausflug der Fechemer Linedancer vom 13. bis 15. Sept. 2019





Los ging´s am frühen Freitag-Nachmittag an der Turnhalle mit Fahrgemeinschaften. Wir fuhren mit 14 Personen (Linedancer incl. Partner) wie auch im vergangenen Jahr zum Rhön-Stern-Hotel in Hofbieber-Schwarzbach.

In Schwarzbach angekommen, wurden wir von der Wirtin mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Nach der Zimmerverteilung hatten wir noch Zeit zu einem kleinen Spaziergang, bevor uns ein leckeres warmes 3-Gang-Menü erwartete. Den Tag ließen wir dann gemeinsam in der gemütlichen Gaststube ausklingen.

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbüffet am Samstagmorgen fuhren wir mit dem ersten Bus um 10:25 Uhr gemeinsam nach Fulda.

Nach einem kurzen Spaziergang in die Innenstadt erwartete uns um 11:30 Uhr das "Schokoladenmädchen" in historischer Kleidung im Schloß. Kurz zuvor bekamen wir eine Einweisung ins 17. Jahrhundert. Von da an schritten wir mit erhobener Nase durch die Räume. Das Schokoladenmädchen führte uns durch die historischen Räume und erzählte recht witzig, wie das früher so bei Hofe war. Wir tauchten ein in das Lebensgefühl des Barocks und wurden mit süßen Leckereien und Getränken der damaligen Zeit verwöhnt.

Bei der anschließenden Domführung und einem Altstadtrundgang erfuhren wir viel Geschichtliches über Bonifatius und die Stadt Fulda.

Den letzten Bus nach Hofbieber-Schwarzbach, der bereits um 15:10 Uhr vom ZOB Fulda abfuhr, durften wir nicht verpassen, sodass keine Zeit zu einem Bummel durch Fulda blieb.

In Schwarzbach angekommen, führte uns der Weg direkt zum Antik-Cafe Schwarzbach unmittelbar an der Bus-Haltestelle. Das Cafe hat nur am Wochenende geöffnet, die Kuchen sind hausgebacken und es gibt sehr viele antike Sachen zu bestaunen, die man allesamt auch käuflich erwerben kann. Wir ließen uns die leckeren Streuselkuchen mit verschiedenem Obst und dicken Streuseln munden, schließlich hatten wir von Fulda reichlich Appetit mitgebracht.

…und dann gab es noch 9 Unentwegte,  die noch Energie und Lust hatten, beim 1. Rhöner Barfuß-Erlebnispfad in Hofbieber auf einem ca. 1 km langen Rundgang über 18 Stationen mit verschiedenen Materialien aus der Rhön (Rasen, Sand, Kies, Lehm, Gestein, Holz, Wasser etc.) die durchs Pflastertreten durch Fulda gestressten Füße zu verwöhnen. Ein gesundes Erlebnis, das die Sinne weckt. Der Rundkurs fing mit Wassertreten an und der Parkour endete mit einer Fußwaschanlage. Dazwischen gab es viel "oh" und "autsch" und jede Menge Spaß, nicht nur im Schlammbad, das sich als Wohltat für die Füße herausstellte.

Nach dem leckeren 3-Gang-Menü im Hotel rollte dann noch die Kegelkugel. Wir losten für jedes Spiel 2 neue Gruppen aus, die gegeneinander um den Sieg kämpften, schließlich gab es für die Sieger Freigetränke. Für einige unter uns waren die Vollkugel und die Scherenbahn neu. Nicht nur deshalb, sondern auch weil die geforderte Zahl einfach nicht fallen wollte, gab es viel zu lachen. 

Am Sonntag verließen wir das Rhön-Stern-Hotel nach dem Frühstück. Wir fuhren nach Steinau an der Straße. Dort erwartete uns der gestiefelte Kater, der uns die Altstadt und die Märchen der Gebrüder Grimm näherbrachte. Anschließend gab es bei einem gemeinsamen Mittagessen im Rosengarten noch viel zu plaudern. Damit fand ein schöner, fast stressiger Ausflug, bei dem auch das Wetter toll mitspielte, ein Ende.

L. Bittel
 

Zum Seitenanfang

Handkäsessen in der Bauernstube

Nach den heißen Tagen, eine willkommene Abwechslung.

21 Tanzsportler trafen sich zum Handkäsessen am 05.09.2019 in der Bauernstube. Jeder hatte seinen Teller, Gläser, Getränke und Besteck mitgebracht. Brot, Butter und natürlich der Handkäs in verschiedenen Variationen wurden auf den Tischen platziert. Man konnte nach Herzenslust zugreifen.

Aus Anlass zu ihrem Geburtstag hatte Mathilde Bippert den Ebbelwoi spendiert, und damit war eine zünftige hessische Brotzeit komplett. Daraufhin wurde mit dem Trinkspruch der TSG-Tänzer angestoßen und wir wünschten der Jubilarin alles Gute.

Herzhaft wurde zugegriffen und schnell kam eine schwungvolle Unterhaltung in Gang. Manchmal wurde es sehr laut und mit Mühe konnte man dem Gespräch seines Gegenübers folgen. So zeigte sich eine sehr gelöste, tolle Stimmung.
Ein toller Abend, zur Wiederholung empfohlen.

Karin Heilmann

Zum Seitenanfang