TSG Fechenheim 1860

Sie befinden sich auf: Start
Wir nutzen KURABU !

Gauwanderung

 

Die diesjährige Gauwanderung des Turngaues Frankfurt, traditionell am Karfreitag,
führt von Nied ins Arboretum Main-Taunus.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle Nied.

Von dort laufen wir zur Nidda, überqueren diese und gehen durchs Sossenheimer Unterfeld den Sulzbach entlang. Am Sulzbach-Park unterqueren wir die A66. Von dort wandern wir zum Restaurant "Zur Pferdetränke" in Sulzbach.

Eine Zwischenrast wird im Restaurant Zur Pferdetränke eingelgt.

Anschließend geht’s durchs Arboretum zur S-Bahnstation Eschborn Süd. 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Fyler.

 

Zum Seitenanfang

Autogenes Training - Neuer Kurs ab 29.02.2024

 

Zur Ruhe kommen durch Autogenes Training - das bietet Heilpraktikerin Ulrike Paulmann jetzt in ihrem zweiten Kurs bei uns an. 

Insbesondere bei Schlafstörungen, Verspannungen und innerer Unruhe biete das Training Abhilfe. Ebenso heilsam wirke es bei Bluthochdruck, Kopfschmerzen und beim Gefühl der Überforderung, so Paulmann. Unter ihrer fachlichen Anleitung lernen die Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer sich zu entspannen und mit ihrem Körper zu harmonisieren, erläutert Ulrike Paulmann, die beruflich auch als Mentorin tätig ist.

Autogenes Training ist einfach zu erlernen und kann flexibel überall und zu jeder Zeit angewendet werden. Gerade in herausfordernden Situationen des Lebens hilft es, den Stresslevel zu senken und ist so eine wertvolle Hilfe für das Wohlbefinden.

Der Kurs startet wieder am 29. Februar 2024 und geht über sieben Wochen jeweils donnerstags von 10 Uhr bis 11:30 Uhr. Teilnehmen können alle Interessierten, also auch Nicht-Vereinsmitglieder. Die Kosten betragen einheitlich 100 Euro. 

Das Anmeldeformular in unserer Geschäftsstelle abgeben 
oder per Mail an: info@tsg-fechenheim.de  

 

Zum Seitenanfang

Neuer Pounds Kurs 2024

Hier geht es zu Kursanmeldung für Mitglieder!

Hier geht es zur Kursanmeldung für Nichtmitglieder!

Zum Seitenanfang

Rehasport bei der TSG Fechenheim

 

Rehabilitationssport – kurz „RehaSport“ ist seit Jahren fester Bestandteil im Programm der TSG-Fechenheim. Es ist ein vom Arzt verordnetes Bewegungstraining mit dem Ziel, die medizinische Behandlung mit Hilfe von körperlicher Bewegung zu fördern und zu ergänzen. Die Angebote richten sich insbesondere an Patientinnen und Patienten mit Herzerkrankungen und an Menschen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat.

Die Kurse werden von Trainerinnen und Trainern mit spezieller Ausbildung geleitet. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Kursen ist auf jeweils zehn Personen begrenzt. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich.

Die Kurse sind für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kostenfrei, wenn eine entsprechende ärztliche Verordnung vorliegt. Dann kann der Verein eine vorgegebene Erstattung von den Krankenkassen einfordern. Allerdings nur, wenn die Patientinnen und Patienten auch an der Sportstunde teilnehmen und dies bescheinigen. Bleiben sie der Stunde fern, kann keine Abrechnung erfolgen, der Platz bleibt aber reserviert. Da die Plätze in der jeweiligen Stunde belegt sind, kann der Verein nicht beliebig viele Patientinnen und Patienten aufnehmen. Ein Dilemma: Denn die Kosten für eine Sportstunde bleiben gleich – unabhängig wie viele Teilnehmer*innen zur Sportstunde kommen.

„Wir müssen gegebenenfalls Patientinnen und Patienten kündigen, wenn sie nicht regelmäßig an den Stunden teilnehmen. Dies bedeutet jedoch, dass die Verordnung verfällt und eventuell keine neue ausgestellt wird.“ Gibt der Vorstand zu bedenken. „Das wollen wir natürlich nicht! Aber die Alternative ist, dieses Angebot einzustellen.“

Der Verein muss kostendeckend arbeiten, ansonsten werden diese Stunden durch die regulären Mitgliederbeiträge subventioniert.

Der Vorstand ist sich einig: „Wir brauchen Sicherheit, was die Erstattung der uns entstehenden Kosten angeht, damit wir das Sportangebot aufrechterhalten können. Allerdings müssen alle an einem Strang ziehen. Daher hoffen wir auf die Mitwirkung der Teilnehmer*innen.“

Zum Seitenanfang

HelferInnen für Kinderturnen gesucht

Zum Seitenanfang

Unsere ehemaligen Logos

Zum Seitenanfang